Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Atelier Ellen Schiefer und dem Besteller- auch für

alle zukünftigen Geschäfte – gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen

Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende

Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an. Sollten die einzelnen Regelungen unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Die unwirksamen Regelungen werden durch die gesetzlichen Regelungen ersetzt.




§ 2 Vertragsschluss und Rücktritt

Atelier Ellen Schiefer verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der

Website anzunehmen. Bei Schreib-Druck- und Rechenfehlern auf der Website sind wir zum

Rücktritt berechtigt. Der Auftrag gilt als erteilt, indem das ausgefüllte Bestellformular an uns

abgesandt wird. Atelier Ellen Schiefer nimmt den Auftrag mit Absendung der Ware an.




§ 3 Lieferung

Vorauskasse oder Kreditkarte/Paypal; nach Erhalt der Zahlung erfolgt die Lieferung normalerweise innerhalb einer Woche. Während der Hochsaison (Weihnachten, Mai/Juni) kann

es manchmal länger dauern. Lieferverzögerungen durch den Paketzusteller können wir leider nicht beeinflusssen.

Rücksendungen oder Umtausch ist nur nach vorheriger Absprache möglich. Bei spezieller Maßanfertigung entfällt das Rückgaberecht. Unfrei zurückgesandte Sendungen werden in

keinem Fall angenommen. Sollten wir einmal einen Artikel nicht liefern können (z.B. Rückstand bei der Stofflieferung ), werden Sie per E-Mail benachrichtigt.




§ 4 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Kaufpreis wird mit der Bestellung fällig.  Der Besteller kann den Kaufpreis per Bank oder mit paypal zahlen. Bei Zahlungsverzug von über 14 Tagen auf unser Konto sehen

wir den Kauf als gescheitert an,  würden  aber  eine Stornierung des Kunden begrüßen.




§ 5 Widerrufsrecht

Rücksendungen oder Umtausch der Ware ist nur bei Einzelstücken und unter Angabe von Gründen möglich.  Da wir bei der Vielzahl unseres Waren- und Größenangebotes kein La

ger unterhalten können, werden alle Kundenbestellungen speziell angefertigt.  Wenn wir also z.B. 6 Kissenhüllen speziell anfertigen müssen, ist ein Rückgaberecht nicht gewährleis

tet - es sei denn, es liegt ein Fehler unsererseits vor.  Unsere Kunden haben die Möglichkeit, durch die Bildqualität und durch Vergrößerung der Fotos Farben und Muster sehr gut zu

erkennen,  Sollten trotzdem Zweifel bestehen, kann ein Stoffmuster angefordert werden.

 

Vom Umtausch bzw. Rückgaberecht gänzlich ausgeschlossen sind Sonderanfertigungen bzw. Maßanfertigungen.

 

Wenn kein Fehler unsererseits vorliegt, erfolgt die Rücksendung  (Porto) zu Lasten des Käufers. Handelt es sich um eine Mängelrüge, zahlen wir das Porto zurück. "Unfreie" Rück

sendungen werden aber nicht angenommen, da sie unverhältnismäßig teuer sind.

 

Sollte kein Umtausch zustandekommen und alle oben erwähnte Punkte geklärt sein, erstatten wir den infrage kommenden Betrag zurück.

 


§ 6 Aufrechung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Atelier Ellen Schiefer anerkannt sind. Außerdem ist er zur

Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem

gleichen Vertragsverhältnis beruht.


 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt

Die gelieferte Ware im Eigentum von Atelier Ellen Schiefer.




§ 8 Mängelgewährleistung und Haftung

Liegt ein von Atelier Ellen Schiefer zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist Atelier

Ellen Schiefer nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt.

Ist Atelier Ellen Schiefer zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der

Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Atelier

Ellen Schiefer zu vertreten hat oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/

Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen.

Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers

gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, Atelier Ellen Schiefer haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere haftet Atelier Ellen Schiefer nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden

des Bestellers. Soweit die Haftungs von Atelier Ellen Schiefer ausgeschlossen oder

beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und

Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn die Besteller Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder

Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß BGB geltend macht. Gleiches gilt bei

anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit.

Sofern Atelier Ellen Schiefer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist eine

Ersatzpflicht für Sach-und Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden

beschränkt.

Die Gewährleistungsfrist beträgt sechs Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden,

soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.



 

§ 9 Datenschutz

Atelier Ellen Schiefer erhebt und speichert nur die Daten, die zur Abwicklung der Geschäftsvorgänge notwendig sind. Es werden keinerlei Geschäftsdaten an Dritte weitergegeben.Der Besteller stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.




§ 10 Schlussbestimmung

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.Die

Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Beanstandungen können unter der bekannten Adresse geltend gemacht werden.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.